Delegation 2022

Wir stellen uns vor!

IMG_6536.JPG
 

Hannah Vermeil

UNESCO-Komitee

Head Delegate / Organization Team

Alter: 22

ISM Köln, B.Sc. International Management,
4. Semester


"Die Teilnahme an NMUN 2022 birgt für mich eine Vielzahl an besonderen Möglichkeiten, von der Gelegenheit meine Führungsqualitäten zu erproben bis hin zum Probieren der legendären New Yorker Pizza. Die Vorfreude darauf wieder mit Menschen aus aller Welt an einer Konferenz teilzunehmen, sowie Jamaica vertreten zu dürfen, motiviert mich, mein Bestes zu geben. 

Persönlich beschäftige ich mich am meisten mit den Themen. Gleichberechtigung, sexueller Freiheit und der Arbeit von der Europäischen Union, NGOs und international arbeitenden Organisationen. Dahingehend freue ich mich, sowohl darauf mein Wissen in Vorbereitung auf das Komitee UNESCO zu vertiefen als auch mich mit neuen Thematiken auseinander zu setzten."

737D83C7-5C59-41F4-9CA9-B4B228ABCAFC_edited.jpg
 
DSC_6542 (3)_edited.jpg

Patrick Köller

ECOSOC-Komitee

Co-Chairman/ Head Delegate / Organization Team

Alter: 24

ISM Stuttgart, Double Degree Master M.Sc./ MBA International Management

1. Semester

"Ich freue mich sehr darüber nochmals die Gelegenheit zu haben an einer weiteren NMUN Konferenz teilzunehmen. Unsere heutige Welt steht zunehmend größeren Herausforderungen gegenüber und erfordert eine gemeinsame Politik der Zivilisationen wie bereits Samuel Huntington in seinem Werk „Clash of Civilisation“ beschrieb, um globale Strategien und Resolutionen zu entwickeln, um die Zukunft der nachfolgenden Generationen zu sichern. Insbesondere der Austausch mit anderen internationalen Studierenden über globale Problematiken reizt mich sehr und gibt mir wichtige Inputs für mein Verständnis und meine Meinungsbildung über internationale Thematiken."

 

Benedikt Winklhofer

IAEA-Komitee

Organization Team

Alter: 24

ISM München, M.Sc. Psychology & Management

3. Semester

"Die NMUN bietet die einzigartige Möglichkeit, selbst Teil der Vereinten Nationen zu werden und mitzuerleben, wie internationale Politik funktioniert. Dabei freue ich mich besonders darauf, die Interessen von Jamaika in meinem Komitee zu vertreten, auf andere Verhandlungspartner zuzugehen und gemeinsame Lösungen zu erarbeiten. 

Außerdem ist der internationale und interkulturelle Austausch mit tausenden Teilnehmern aus der ganzen Welt etwas Einzigartiges, was die NMUN auszeichnet.


Inhaltlich interessiere ich mich besonders für wirtschaftliche und soziale Themen, die Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs) und sicherheitspolitische Themen, da diese zur Erreichung der ursprünglichen Gründungsabsicht der UN beitragen: weltweiter Friede."

Benedikt Winklhofer_edited.jpg
 
unnamed-4_edited.jpg

Jens Johannes de Boer

UNESCO-Komitee

Finance Team

Alter: 24

ISM München, M.Sc. Business Intelligence & Data Science
3. Semester

"Ich freue mich sehr Teil der Delegation ‘22 zu sein. Die UN spielt eine essenzielle Rolle für die internationale Sicherheit und unterstützt die Entwicklungen von Beziehungen zwischen Ländern. Für mich ermöglicht die Teilnahme eine umfangreichere Beschäftigung mit der UN und ihrer einzelnen Organe, die Möglichkeit viele neue Bekanntschaften zu machen und meine Verhandlungsfähigkeiten weiter auszubauen. Die wichtigsten Themen für mich sind: Den globalen Frieden aufzubauen, der nachhaltiger Aufbau von Industrien sowie globale technologische Entwicklung als auch die Förderung von Bildungsmöglichkeiten."

 

Louis Knebelkamp

UNEA-Komitee 

Finance Team

Alter: 22

ISM Dortmund, B. Sc. International Management
(abgeschlossen)

"Ich interessiere mich für Politik schon seit einigen Jahren und verfolge aufmerksam das nationale und internationale Geschehen. NMUN bietet mir die Chance erste Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln und gleichzeitig meine persönlichen Fähigkeiten zu verbessern. Es ist eine hervorragende Chance mein Netzwerk auszubauen und neue Kulturen bzw. Sichtweisen kennenzulernen.  

Mit NMUN können wir viel Aufmerksamkeit auf globale Probleme lenken und hoffentlich zur Verbesserung von ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Herausforderungen beitragen."

Knebelkamp Louis_edited.jpg
 
IMG_6617_edited.jpg

Fenja Frontschak

CND-Komitee

Marketing Team

Alter: 24

ISM Dortmund, B.Sc.Psychology & Management
5. Semester

"Ich freue mich sehr ein Teil der UN-Delegation sein zu dürfen und gemeinsam mit dem Team im April 2022 sowohl die ISM, als auch das Land Jamaika in New York vertreten zu dürfen. 

Gemeinsam an aktuellen und wichtigen Themen zu arbeiten und schlussendlich gemeinsam mit Studierenden aus aller Welt über diese Themen diskutieren zu können ist eine einmalige Gelegenheit. Ich freue mich Neues lernen zu können, sowohl inhaltlich als auch durch den Austausch mit den anderen Teilnehmern.

besonders am Herzen liegen mir die Themen internationale Zusammenarbeit bei globalen Themen, sowie Menschenrechte und Bildung."

 

Nikola Romic

ECOSOC-Komitee

Fundraising Team

Alter: 25

ISM Köln, B.A. dual Betriebswirtschaft Logistic Management,
(abgeschlossen)

"Das Projekt ermöglicht erste Erfahrungen in internationalen Beziehungen zu sammeln und ist eine

Möglichkeit, die eigene Persönlichkeit und Kompetenzen weiterzuentwickeln. Es ist außerdem eine

Gelegenheit, die eigene Perspektive zu erweitern.

Teil dieses Projekts zu sein bedeutet, dazu beizutragen uns alle näher zusammenzubringen und einen

positiven Beitrag für die Welt zu leisten."

PHOTO-2021-10-19-17-02-14_edited.jpg
 
1_PicturePeople%20(1%20von%201)_edited_edited.jpg

Pia Wenderott

UNEA-Komitee

Fundraising Team

Alter: 21

ISM Dortmund, B.Sc. International Management
(abgeschlossen)

„Durch diese Konferenz werden wir neue Einblicke in die Arbeit der Un bekommen, selbst die Rolle eines Delegates einnehmen und Studierende aus der ganzen Welt kennenlernen. Es ist eine großartige Möglichkeit NMUN im April 2022 live in New York mitzuerleben und gemeinsam mit unserem Team Jamaika zu vertreten. Daher freue ich mich sehr darüber erneut Teil der Delegation der ISM zu sein.

Wir sehen uns in New York und stay tuned!"

 

Ronja Dinu

GA2-Komitee

Marketing Team

Alter: 20

ISM Frankfurt, M.Sc. Organizational Psychology & HR Management
1. Semester

"Ein Teil der NMUN Delegation sein zu dürfen bedeutet, die einzigartige Gelegenheit zu bekommen, sich von gewohnten Denkmustern zu distanzieren und sich intensiv mit aktuellen und globalpolitisch relevanten Problemstellungen auseinanderzusetzen – und das alles aus der Perspektive eines anderen Landes! Diese Fähigkeit wird uns bei all unseren zukünftigen Herausforderungen dazu befähigen, unterschiedliche Betrach- tungswinkel differenziert gegeneinander abzuwägen und nachhaltige Entscheidungen zu treffen."

Ronja Dinu_edited.jpg
 
BewFoto1_edited.jpg

Markus Ponweiser

Marketing Team

Alter: 29

Universität Wien, B.A. Journalismus & Medienmanagement
6. Semester

"Meine Teilnahme an den NMUN geht mit einigen Erwartungen einher. Als Journalist ist es mir wichtig, die Zusammenhänge in der internationalen Politik besser zu verstehen und die Arbeit der Vereinten Nationen genauer kennenzulernen. Die Konferenz wird mir hoffentlich dabei helfen, verschiedene Themen und Sachverhalte aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten zu können und die Logik hinter den Entscheidungen und Kompromissen, die in den UN getroffen werden, zu erkennen.  

Denn bevor man die Welt verändert, muss man sie erst einmal verstehen können." 

 

Lennart Wulf

ECLAC-Komitee 

Fundraising Team

Alter: 23

Berlin, M. Sc. Sustainability & Business Transformation
1. Semester

"Schon immer habe ich mich für die politische Arbeit interessiert. In meinem Masterstudiengang „Sustainability & Business Transformation“ und für mich persönlich spielen zudem die SDGs eine sehr große Rolle, da sie einen Weg zu einer lebenswerten Zukunft weisen. Dieses beides wird für mich bei der NMUN vereint, in dem wir die Möglichkeit bekommen, uns zu globalpolitisch relevante Themen auszutauschen und erste diplomatische Erfahrungen zu sammeln.
Ich freue mich mit unserer Delegation das Land Jamaika vertreten zu dürfen. Meine Aufgabe wird dabei sein, in dem Komitee ECLAC, die wirtschaftlichen Interessen Jamaikas zu vertreten und darüber zu diskutieren, wie saubere und bezahlbare Energie (SDG 7) in der Karibik und Latein Amerika geschaffen werden kann. "

Lennart_1_edited.jpg